Slide background

Entschädigung bei Flugausfall und Flugverpätung

Anspruch auf Schadenersatz

Fluggäste verlangen bei verspäteten Verbindungen nur in jedem zehnten Fall eine Entschädigung. Dabei haben sie bei Annullierung, Nichtbeförderung, verpasstem Anschlussflug und mindestens drei Stunden Verspätung in den meisten Fällen Anspruch auf Schadenersatz. Je nach Länge der Strecke sind das laut EU-Verordnung 261/2004 aus dem Jahr 2005 unabhängig vom Ticketpreis zwischen 125 und 600 Euro. Doch nicht selten stoßen Verbraucher bei der Durchsetzung auf Schwierigkeiten, wenn sich beispielsweise die Fluggesellschaften weigern zu zahlen.

Portale helfen bei der Durchsetzung von Fluggastrechten

Die hier vorgestellten Startups haben sich deshalb zum Ziel gesetzt, Verbraucher bei der Durchsetzung ihrer Fluggastrechte zu unterstützen. Die Abwicklung soll für den Nutzer möglichst unkompliziert und ohne das Aufsuchen eines Anwalts erfolgen. Ob Anspruch auf Entschädigung besteht, lässt sich auf den jeweiligen Webseiten unter Eingabe der Flugnummer und des Datums sofort und unverbindlich prüfen. Anschließend haben Nutzer die Möglichkeit, das Portal und deren Experten für Reiserecht damit zu beauftragen, Ihre Entschädigung einzufordern. Ist das geschehen, heißt es abwarten, denn bis zum endgültigen Abschluss können einige Monate vergehen. Hat das Portal Erfolg, wird eine Provision in Höhe von 20 bis 30 Prozent Entschädigungssumme zzgl. MwSt fällig, der restliche Betrag wird dem Fluggast überwiesen.

Entschädigung ohne Kostenrisiko

Für den Nutzer besteht zu keiner Zeit ein Kostenrisiko, alle anfallenden Kosten trägt das Portal. Sollte der Fall vor Gericht gehen, übernimmt auch hier das Portal die Kosten und die dazugehörigen Anwälte kümmern sich um alles Weitere. Wird der Antrag auf Entschädigung abgelehnt, zahlt der Nutzer nichts. Möglich ist dies durch die hohe Standardisierung und Automatisierung der Fälle.

Sofortentschädigung

Möchte man nicht warten bis die Entschädigung durchgesetzt wurde, bieten einzelne Anbieter die Möglichkeit der Sofortentschädigung, bei der die Entschädigungssumme innerhalb von 24 Stunden beim Verbraucher eingeht. Der Verbraucher tritt den Entschädigungsanspruch an den Dienstleister ab und zahlt eine Provision von 35 Prozent zzgl. MwSt.

Fairplane unterstützt bei der Durchsetzung von Entschädigungsansprüchen gegenüber Fluggesellschaften. Provision in Höhe von max. 24,5 % zzgl. MwSt.

Flugrecht unterstützt Verbraucher bei der Durchsetzung von Entschädigungs-ansprüchen gegenüber Fluggesellschaften. Die Website zeigt aktuelle Verspätungen an. Provision in Höhe von 25 % zzgl. MwSt.

Wie folgt anzupassen: Bei Flugverspätung und Annullierung zahlt WirkaufendeinenFlug.de eine Sofortentschädigung u.U. sogar in 24h. Die Provision beträgt bis zu 35 % zzgl. MwSt. 

Flightright unterstützt bei der Durchsetzung von Entschädigungsansprüchen gegenüber Fluggesellschaften. Provision in Höhe von 20 bis 30 % zzgl. MwSt.

Compensation2Go bietet die Möglichkeit einer Sofortentschädigung innerhalb von 24 Stunden, egal wie der Fall ausgeht. 35 % zzgl. MwSt. Provision für das Portal.

Die Plattform AirHelp erleichtert die Einforderung von Entschädigungen bei Flugverspätung, Überbuchung und Flugausfall  Erfolgsprovision in Höhe von 25 % zzgl. MwSt.

Flug-Verspaetet.de stellt fest, ob Ihnen eine finanzielle Entschädigung bei Flugverspätung oder Flugausfall zusteht. Provision in Höhe von 29,75 % zzgl. MwSt.

Berechnen Sie mit Claim Flights Ihre Kompensationszahlung und
erhalten Sie bis zu 600 € pro Person (abzüglich Provision 22,5 % zzgl. MwSt.).